Kärnten: Planungsrechtliche Grundlagen und Verordnungen

Kärnten hatte die überörtliche und örtliche Raumordnung lange Jahre separat geregelt und 2021 ein neues Raumordnungsgesetz mit umfangreichen Neuerungen erlassen. Auch wenn das Bundesland über kein landesweites Entwicklungsprogramm verfügt, existieren aus den 1970er-Jahren mehrere Entwicklungsprogramme für Landesteile, die von einigen sektoralen Programmen ergänzt werden. Neuere Verordnungen existieren zu Photovoltaikanlagen und Standorträumen von Windkraftanlagen.

Gesetze

Kärntner Raumordnungsgesetz 2021 (Link zum RIS)StF LGBl. Nr. 59/2021
Kärntner Umweltplanungsgesetz (Link zum RIS)StF LGBl. Nr. 52/2004, idF 76/2022
Kärntner Regionalfondsgesetz (Link zum RIS)StF LGBl. Nr. 8/2005, idF 62/2022

Allgemeine Verordnungen

Planzeichenverordnung für FlächenwidmungspläneStF LGBl. Nr. 62/1995 idF 30/1998
Planzeichenverordnung für TeilbebauungspläneStF LGBl. Nr. 29/1998
Richtlinien für privatwirtschaftliche Maßnahmen im Bereich der örtlichen RaumplanungStF LGBl. Nr. 105/1997
Geschäftsordnung des RaumordnungsbeiratesLGBl. für Ktn Nr. 41/2002
Kärntner Orts- und Stadtkern-Verordnung 2022 – K-OSKV 2022LGBl. für Ktn Nr. 27/22

Entwicklungsprogramme

Entwicklungsprogramm Kärntner ZentralraumStF LGBl. Nr. 39/1977
Entwicklungsprogramm Raum VillachStF LGBl. Nr. 40/1977
Entwicklungsprogramm NockgebietStF LGBl. Nr. 41/1977 idF 119/1991
Entwicklungsprogramm Mirnock-VerditzStF LGBl. Nr. 2/1978
Entwicklungsprogramm Raum KlagenfurtStF LGBl. Nr. 19/1981 idF 76/2008
Entwicklungsprogramm politischer Bezirk St. Veit an der GlanStF LGBl. Nr. 37/1983
Entwicklungsprogramm Raum WeißenseeStF LGBl. Nr. 59/1987
Entwicklungsprogramm SportstättenplanStF LGBl. Nr. 1/1978
Industriestandorträume-VerordnungStF LGBl. Nr. 49/1996
Orts- und Stadtkern-VerordnungK-OSKV, StF LGBl. Nr. 44/2003
Sachgebietsprogramm PhotovoltaikanlagenStF LGBl. Nr. 49/2013
Sachgebietsprogramm für Standorträume von Windkraftanlagen (Windkraftstandorträume-Verordnung)StF LGBl. Nr. 46/2016