Europäischer Meeres-, Fischerei- und Aquakulturfonds (EMFAF)

Der EMFAF (bisher: EMFF) wird auch zukünftig Teil der EU-Dachverordnung (CPR) sein und die nachhaltige Nutzung und Bewirtschaftung aquatischer und maritimer Ressourcen in Europa unterstützen. In Österreich sollen mit dem EMFAF die Bedürfnisse der heimischen Aquakultur und Binnenfischerei abgedeckt werden.

Mit dem (in finanzieller Hinsicht vergleichsweise sehr kleinen) österreichischen Programm 2021–2027 sollen insbesondere nachhaltiges Wachstum, Beschäftigung und Innovation vorangetrieben und der Sektor insgesamt weiterentwickelt werden.

EU-Mittel für Österreich: 6,7 Mio Euro

Verwaltungsbehörde: Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Abteilung II/2 – Koordination Ländliche Entwicklung und Fischereifonds

Link zur finalen EU-Verordnung, veröffentlicht am 13. Juli 2021

Weitere Informationen zum EMFAF in der EU:  https://ec.europa.eu/oceans-and-fisheries/funding/emfaf_de
Weitere Informationen Österreich: https://info.bmlrt.gv.at/themen/landwirtschaft/eu-fischereipolitik/emfaf-2021-2027.html

Entwurf EMFAF-Programm 2021-2027: https://info.bmlrt.gv.at/themen/landwirtschaft/eu-fischereipolitik/emfaf-2021-2027/Entwurf_EMFAF_Programm.html