SearchMenü

ÖREK-Partnerschaft "Plattform Raumordnung & Verkehr"

Aktuell

ÖV-Güteklassen

Die Arbeiten der ÖREK-Partnerschaft widmeten sich in den letzten Jahren schwerpunktmäßig dem Thema "ÖV-Erschließung und Siedlungsentwicklung", vorrangig in Umsetzung der Empfehlung 1 des Empfehlungspapiers aus dem Jahre 2015 zur Entwicklung eines Systems von ÖV-Güteklassen für Standorte und Gebiete.

Als aktuellstes Ergebnis liegt nunmehr ein Umsetzungskonzept für Österreich-weite ÖV-Güteklassen vor. Die Ergebnisse sind in einem Schlussbericht dargestellt.

Bericht zum Umsetzungskonzept von Österreich-weiten ÖV-Güteklassen (Finale Fassung vom 12.04.2017)

 

Erreichbarkeitserhebung 2016

Einen aktuellen Arbeitsschwerpunkt der ÖREK-Partnerschaft bilden die Vorbereitungen zur neuen ÖROK-Erreichbarkeitserhebung 2016, wobei auch eine Aktualisierung der Erreichbarkeitsanalyse aus dem Jahr 2007 vorgenommen werden soll. Die Ergebnisse sollen im Spätherbst 2017 vorliegen und im Rahmen der ÖROK-Schriftenreihe veröffentlicht werden.

Infrastrukturtag 2016

Am 16. November 2016 fand der Infrastrukturtag 2016 von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr im Museumsquartier in Wien statt. Im Mittelpunkt stand der fachliche Austausch zu aktuellen Strategien/Projekten im Bereich der Infrastruktur- und Raumplanung. Schwerpunktmäßig widmete sich die Veranstaltung den Themen „Flächenfreihaltung für Energieversorgung“ und „Siedlungsentwicklung & ÖV-Erschließung“.

Eine Dokumentation ist hier abrufbar.

_______________________________________________________________

Als weitere Ergebnisse der ÖREK-Partnerschaft zum Thema „Siedlungsentwicklung und ÖV-Erschließung“ liegen ein
Empfehlungspapier
sowie ein Arbeitsbericht (Langfassung) als Ergebnisdokumente vor, welche zum Download zur Verfügung stehen:

Empfehlungspapier vom März 2015
Arbeitsbericht vom März 2015

Ergänzend wird darauf hingewiesen, dass das Empfehlungspapier ein Ergebnisdokument darstellt, welches im Rahmen der ÖREK-Partnerschaft gemeinsam erarbeitet wurde, aber nicht der Meinung des Österreichischen Gemeindebundes entspricht. Dabei wird seitens des Österreichischen Gemeindebundes insbesondere die Empfehlung 2 als kritisch betrachtet, wonach die ÖV-Erschließung als Kriterium für die Ausweisung von Siedlungsgebiet, Widmungsarten und Nutzungsdichten mit hoher Bindungswirkung zu verankern wäre.

_______________________________________________________________

Das Positionspapier zum Thema „Siedlungsentwicklung und ÖV-Erschließung“ der ÖREK-Partnerschaft liegt als erstes Zwischenergebnis der Arbeiten im Jahr 2014 vor:

Positionspapier zu „Siedlungsentwicklung und ÖV-Erschließung“ (März 2014)

_______________________________________________________________

Die ÖREK-Partnerschaft „Plattform Raumordnung und Verkehr“ wurde auf Ebene der ÖROK zum systematischen Austausch zu Fragen der Raumordnung und Verkehrsplanung eingerichtet.
 
Dadurch soll ein regelmäßiger Diskurs zwischen allen ÖROK-Partnern (Bund, Ländern, Städten, Gemeinden, Sozialpartnern) sowie nach Bedarf mit weiteren Institutionen bzw. Planungsträgern im Verkehrsbereich ermöglicht werden.

Bezug zum ÖREK 2011:

  • Orientierung an allen Handlungsfeldern und Aufgabenbereichen des ÖREK 2011 mit Verkehrsbezug bzw. mit Abstimmungsbedarf zwischen Raumordnung und Verkehrsplanung
  • Halten des roten Fadens und Austausch zu anderen ÖREK-Partnerschaften mit Verkehrsbezug
  • Steuerungsfunktion zu verkehrsrelevanten Themen im ÖREK 2011

Kernakteure der ÖREK-Partnerschaft:

  • Federführung: BMVIT
  • Mitglieder des STÄNDIGEN Unterausschusses der ÖROK
  • VertreterInnen der Länder - Verkehrsplanungsabteilungen

Arbeitsweise & Vorgehen:

  • In Workshops mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten erfolgt ein Wissens- und Informationstransfer zwischen den Kernakteuren, Themen sind dabei z.B. verschiedene Initiativen auf Bundes-, Landes- oder regionaler Seite wie Planungen, Mobilitätserhebungen, ...
  • Im Herbst 2012 wurde ein vertiefter Austausch mit der ÖREK-Partnerschaft "Flächenfreihaltung für linienhafte Infrastrukturvorhaben" - Schwerpunkt Verkehrsbereich - vorgenommen.
  • Im Jahr 2013 erfolgte ein vertiefter Austausch zu den Bereichen Siedlungs- und Verkehrsentwicklung bzw. Erschließung(squalitäten)

Kontakt/Anfragen: bednar@oerok.gv.at

nach oben