SearchMenü

„Stärkung der Orts- und Stadtkerne“

Abschlussveranstaltung der ÖREK-Partnerschaft
am 18. September 2019, Trofaiach (Steiermark)

Bei der Abschlussveranstaltung unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Alexander Van der Bellen wurden die zehn Fachempfehlungen zur Stärkung der Orts- und Stadtkerne in Österreich der Fachöffentlichkeit vorgestellt. Mit dem Ziel eines breiten fachlichen Austausches zu Innenentwicklung, Ortskernentleerung und Maßnahmen zur Stärkung von Orts- und Stadtkernen wurden auch Umsetzungsperspektiven, insbesondere auf lokaler und regionaler Ebene, diskutiert.

HIER finden Sie die Dokumentation der Veranstaltung.

Programm zur ÖROK-Veranstaltung

Ablauf:

Einstieg: Gespräch mit Direktor Günter BAUMANN, Musikschule Trofaiach

Audiovisuelles Intro „Mitten im Ort – Mitten im Leben“

Im Eröffnungsdialog heben Mario ABL (Bürgermeister von Trofaiach), Lorenz BIRKLBAUER (Bundeskanzleramt) Harald GRIESSER (Land Steiermark), Ulrike RAUCH-KESCHMANN (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus) und Markus SEIDL (ÖROK-Geschäftsstelle) die Stärkung der Orts- und Stadtkerne als zentrale Anliegen hervor:
Mit den zehn Fachempfehlungen liegt nun ein gemeinsamer Grundkonsens aller Ebenen vor. Insbesondere vor den Herausforderungen des Klimawandels könnten kompakte und belebte Orts- und Stadtkerne als qualitätsvolle Lebensräume wertvolle Beiträge leisten. Wir brauchen wieder Emotionen, Leben und Begegnungsflächen in unseren Orten. Auch vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Entwicklungen und Geschwindigkeiten in den Regionen gilt es, die jeweiligen Zentren zu stärken. Dabei könne auch Kunst und Kultur, die Vernetzung von Baukultur und Denkmalschutz eine wesentliche Rolle spielen.

ÖREK-Partnerschaft „Stärkung der Orts- und Stadtkerne“ – 10 Empfehlungen
Elsa BRUNNER, Bundeskanzleramt
Christine ITZLINGER, Land Salzburg

Impulsreferate:
Innenentwicklung in der Schweiz
Rémy RIEDER, EspaceSuisse - Verband für Raumplanung
Städtebauförderung und Ortskernabgrenzung
Robert KRASSER, Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen - SIR
Strategien zur Revitalisierung von Innenstädten – am Beispiel Kaufhaus Tyrol
Michael REINK, Handelsverband Deutschland - HDE

Praxis- und Umsetzungsperspektiven – Einblicke in Trofaiach
Mario ABL (Trofaiach), Eva SOLLGRUBER (TU Graz),
David NEUHOLD (TU-Student aus Trofaiach),
Ken McCOWN (University Arkansas), Martin SWINEHART (Trofaiach)

Resümee – Interviewrunde und Publikumsdiskussion mit Statements von
Arthur KANONIER (TU Wien), Andrea PRILLER (Land Niederösterreich),
Wolfgang ANDEXLINGER (Stadt Innsbruck)

Begegnungszone im Foyer

Rundgang durch Trofaiach mit Erich Biberich (Trofaiach)

 

Bildnachweis: Foto Freisinger

 

Konferenz „Wir kümmern uns!

Im Anschluss an die ÖROK-Abschlussveranstaltung fand die Konferenz „Wir kümmern uns!“ statt, organisiert vom Architekturbüro nonconform. Diese startete am Abend des 18. September 2019 mit einem Vernetzungsevent. Am Folgetag stand der fachliche Diskurs und das Kennenlernen von erfolgreichen Praxisbeispielen zur Stärkung der Orts- und Stadtkerne im Vordergrund. Aus Sicht der TeilnehmerInnen sind lebendige Orts- und Stadtkerne wichtig für den sozialen Kitt in unseren Städten und Dörfern und ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.

Die Konferenz wurde vom Bundeskanzleramt, dem Österreichischen Städtebund, dem Land Steiermark und dem Architekturbüro nonconform veranstaltet.

nach oben