SearchMenü

ÖREK-Partnerschaft "Flächenmonitoring & -management"

Kerninhalt der Partnerschaft ist die Erarbeitung einer Vereinbarung für ein abgestimmtes, flächendeckendes Monitoring der Bodenbedeckung und Landnutzung in Österreich aufbauend auf die im Rahmen des Projekts „LISA – Land Information System Austria“ gesammelten Erfahrungen. Aufbauend auf das Monitoring sollen in weiterer Folge die verschiedenen institutionellen Anwendungen bzw. Adaptierungen des Flächenmanagements aufgezeigt und deren Umsetzung angestoßen werden.

Bezug zum ÖREK 2011

  • Handlungsfeld H 3.3 „Nachhaltige Siedlungs- und Freiraumentwicklung“
    • Aufgabenbereich A 3.3.1 „Flächensparen und Flächenmanagement implementieren“

Kernakteure der ÖREK-Partnerschaft

  • Koordination und partnerschaftliche Leitung: DI Fahrner (BMLFUW/Abt. II/5) für den Bund, DI Manfred Riedl (Land Tirol) für die Länder
  • Bund: BMLFUW /Abt. II/5 (agrarpolitische Grundlagen/Evaluierung) und Abt. II/8 (Agrarumweltprogramme), BMWFJ: Abt. I/11 – Metrologie, Vermessung und Geoinformation
  • Länder: Steiermark, Tirol, Stadt Wien
  • Weitere Institutionen: Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen, Umweltbundesamt, Statistik Austria


Arbeitsweise & Vorgehen

Die Umsetzung der Partnerschaft ist von 2012 -2014 in drei Etappen geplant

  1. Einholung des politischen Auftrags für die Etablierung eines abgestimmten, flächendeckenden und fortgeführten Monitorings der Bodenbedeckung und Landnutzung in Österreich auf Basis der Ergebnisse des Projekts „LISA“.
  2. Erarbeitung des organisatorischen und technischen Rahmens für die Erstellung und Fortschreibung dieses Monitorings in Form einer Kooperationsvereinbarung.
  3. Start der Umsetzung des Flächenmonitorings, Identifikation von Anwendungsmöglichkeiten für ein aktives Flächenmanagement und Unterstützung deren Anwendung oder Adaptierung

Kontakt: felkel@oerok.gv.at

nach oben