Home » News » Detail

Abschlussveranstaltung des ÖROK-Projekts „Regionale Handlungsebene stärken“ am 22.10.2020

Die Geschäftsstelle der Österreichischen Raumordnungskonferenz lädt in Kooperation mit dem Land Kärnten sowie in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) als federführender Projektpartner des Bundes zu folgender Veranstaltung ein:

Digitale ÖROK-Veranstaltung in Kooperation mit dem Land Kärnten
Ergebnisse des ÖROK-Projekts „Regionale Handlungsebene stärken“
Donnerstag, den 22. Oktober 2020
Online-Registrierung: 9.00 Uhr – Veranstaltungsdauer: 9.30 bis ca.15.15 Uhr

Online via Zoom, die Zugangsdaten werden gesondert bekannt gegeben

Hier finden Sie das aktuelle Veranstaltungsprogramm                weiter zur Veranstaltungsanmeldung

Zur digitalen ÖROK-Veranstaltung in Kooperation mit dem Land Kärnten:
Die Region, verstanden als Raum zwischen Stadt bzw. Gemeinde und Landesebene (auch grenzüberschreitend), hat nicht zuletzt angesichts vielfältiger aktueller Herausforderungen als „Handlungsebene“ stetig an Bedeutung gewonnen. Im Rahmen des ÖROK-Projekts „Die regionale Handlungsebene stärken“ beschäftigten sich die Stakeholder und ExpertInnen vor diesem Hintergrund in einem intensiven Prozess 2019/2020 mit der Fragestellung, wie die regionale (inklusive stadtregionale) Handlungsebene in ihrer Wirksamkeit für eine nachhaltige räumliche Entwicklung gestärkt werden kann bzw. was es für eine wirksame Umsetzung heute und in Zukunft braucht.

Am Donnerstag, den 22. Oktober 2020 findet die ÖROK-Veranstaltung als Online-Konferenz in Kooperation mit dem Land Kärnten statt, bei der die umfangreichen Ergebnisse des ÖROK-Projekts „Die regionale Handlungsebene stärken“ behandelt werden. Die hochrangige Eröffnung wird durch die Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Frau Elisabeth KÖSTINGER sowie den Kärntner Landesrat für Agrar-, Forstwirtschaft und Jagd, ländliche Entwicklung und Straßenbau, Herrn Martin GRUBER erfolgen. Bei der Veranstaltung werden die wesentlichen Ergebnisse des vielfältigen ÖROK-Projekts präsentiert und diskutiert werden. Am Nachmittag steht die regionale Entwicklung in Kärnten auf dem Programm. Das detaillierte Programm für die digitale Veranstaltung wird in der Beilage übermittelt.

Informationen zum ÖROK-Projekt „Regionale Handlungsebene stärken“ finden Sie unter https://www.oerok.gv.at/region/aktuelle-themen/regionale-handlungsebene

Zielgruppe der digitalen Veranstaltung:
Die Veranstaltung richtet sich an Personen mit Erfahrungen bzw. Interesse am Thema „Regionale Handlungsebene“ bzw. der Kooperation im Bereich der Regionalentwicklung. Es sind dies u.a. Regionalentwicklungsorganisationen, Landes- und Bundesverwaltungen, Intermediäre, ExpertInnen, BeraterInnen, EvaluatorInnen, Mitglieder des ÖROKUnterausschusses REGIONALWIRTSCHAFT sowie des STÄNDIGEN Unterausschusses der ÖROK.

Online-Anmeldung zur digitalen Veranstaltung:
Aus organisatorischen Gründen darf um verlässliche Online-Anmeldung der geplanten Teilnahme an der rein digitalen Veranstaltung bis Montag, den 19. Oktober 2020 unter
nachstehendem Link ersucht werden: https://www.reglist24.com/online_regionale_he_2020-10-22

Zur digitalen Ausrichtung der Veranstaltung im Lichte der Situation mit COVID-19 Virus:
Die Veranstaltung war ursprünglich als „Hybrid-Veranstaltung“ am Weissensee in Kärnten geplant, wurde jedoch aufgrund der Situation mit dem COVID-19-Virus in Abstimmung mit dem Land Kärnten notwendigerweise als reine digitale Veranstaltung umgeplant. Aus organisatorischen Gründen können Anmeldungen zur ursprünglichen Hybrid-Veranstaltung nicht übernommen werden und wir ersuchen deshalb alle Personen um Anmeldung

Fleischmarkt 1
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 5353444
Fax: +43 1 5353444-54