SearchMenü

Der dritte Call for project proposals im Alpenraumprogramm

 

Der dritte Call startete am 13. April 2017 mit der Veröffentlichung der Terms of Reference. Die Projekte wurden wieder in einem 2-stufigen Einreichverfahren ausgewählt. Die Einreichung erfolgte online über das elektronische System "eMS". Am 20. April 2017 fand in Wien eine nationale Infoveranstaltung zum 3. Call statt. weitere Information

Bis zum 28. Juni 2017 wurden insgesamt 112 Expressions of Interest eingereicht. In der Sitzung des Programmausschusses wurden am 11. und 12. Oktober 2017 32 Projekte für die 2. Stufe ausgewählt. Diese hatten die Möglichkeit bis zum 20. Dezember 2017 einen vollständigen Antrag, die Application Form, einzureichen. Alle 32 Projekte sind bis zur Deadline am 20. Dezember 2017 eingegangen. In der Sitzung des Begleitausschusses am 16. und 17. April wurden schlussendlich 16 Projekte genehmigt:

Priorität  1: Innovativer Alpenraum

  • Spezifisches Ziel 1 - Verbesserung der Rahmenbedingungen für Innovationen: AlpBioEco, AlpLinkBioEco, ASIS, DuALPlus, SESAM, SmartVillages

Priorität 2: CO2-armer Alpenraum

  • Spezifisches Ziel 1 – Einführung von transnationalen integrierten Intrumenten zur Reduktion des CO2-Ausstoßes: BB-CLEAN, SMART ALTITUDE
  • Spezifisches Ziel 2 - Ausweitung CO2-armer Transport- und Mobilitätsmöglichkeiten: MELINDA, SaMBA

Priorität  3: Lebenswerter Alpenraum

  • Spezifisches Ziel 1 – Nachhaltige Inwertsetzung des Natur- und Kulturerbes im Alpenraum: ATLAS,CHEERS, TrAILs
  • Spezifisches Ziel 2 – Verstärkung des Schutzes, der Erhaltung und der ökologischen Vernetzung alpiner Ökosysteme: Eco-AlpsWater, GreenRisk4ALPs

Priorität 4: Gute Governance im Alpenraum

  • Projekte: ASTAHG
Quelle: Newsletter zum 3. Call - Analyse des Alpenraumprogramms aus den Monitoringdaten.

Eine englischsprachige Kurzbeschreibung der Projekte ist zwischenzeitlich hier zu finden. Die Projekte haben nun 6 Montate Zeit Ihre Unterseite auf der Homepage des Alpenraumprogramms mit weiteren Informationen zu gestalten.

Insgesamt sind somit 80 % der verfügbaren EFRE-Mittel in Projekten gebunden. Die Bindung der EFRE-Mittel pro Priorität sowie der Anteil der noch verfügbaren EFRE-Mittel ist der nebenstehenden Grafik zu entnehmen.

 

 

Zeitplan des dritten Calls

  • 13. April 2017 Start des 3. Calls: Veröffentlichung der Terms of Reference
  • 28. Juni 2017, 14:00: Stufe 1 Ende der Einreichfrist für die Expression of Interest
  • 11./12. Oktober 2017: Entscheidung über die Auswahl der EoIs für die 2. Stufe
  • Oktober 2017: Start Stufe 2 Einreichung der Application Form
  • 24./25. Oktober 2017: Lead Applicant Seminar in München
  • 20. Dezember 2017, 14:00 Uhr: Stufe 2 Ende der Einreichfrist + Abgabefrist nationale Zusatzinformation für österreichische Projektträger
  • 16./17. April 2018: Sitzung des Programmausschusses - Projektgenehmigung
  • 3./4. Mai 2018: Lead Partner Seminar

letzte Aktualisierung: 26. Juni 2018

nach oben