SearchMenü

Partnerschaftliche Programmumsetzung

Nicht nur bei der Erstellung des gemeinsamen IWB/EFRE-Programms sondern auch bei der Umsetzung desselben spielen die Programmpartner und Stakeholder eine tragende Rolle.

Ein wichtiges Element ist dabei der IWB/EFRE-Begleitausschuss, der gemäß Art. 47 der VO (EU) 1303/2013  für die Begleitung und Bewertung des Operationellen Programms IWB/EFRE 2014-2020 eingesetzt wurde. Die konstituierende Sitzung des IWB/EFRE-Begleitausschusses fand am 7. Mai 2015 in St. Pölten statt. Der Begleitausschuss setzt sich aus VertreterInnen von Behörden, Institutionen und Interessensvertretungen zusammen, tritt mindestens einmal jährlich zusammen und verfügt über eine Geschäftsordnung mit klar definierten Aufgaben. Dazu gehört unter anderem die Prüfung der finanziellen und materiellen Programmumsetzung und die Genehmigung der Durchführungsberichte.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Begleitausschuss IWB/EFRE 2014-2020 sowie zu weiteren Themen stehen Ihnen auf www.efre.gv.at zur Verfügung.

Ebenfalls zu nennen ist in diesem Zusammenhang der programmübergreifende strategische Begleitprozess zur Partnerschaftsvereinbarung "STRAT.AT 2020", die mit der Europäischen Kommission Umsetzung der ESI-Fonds in Österreich abgeschlossen wurde.

nach oben