SearchMenü

Die Nachhaltigkeitsziele der UN-2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung

Im September 2015 nahmen die Vereinten Nationen die „UN-Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung“ an. Die 2030-Agenda enthält als Kern 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals / SDGs), zu deren Umsetzung sich die Mitgliedsstaaten verpflichteten.

Ziel der Agenda 2030 ist es, die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene in allen Ländern der Erde voranzutreiben. In Österreich wurde vorgesehen, im Sinne eines "Mainstreaming-Ansatzes" die Umsetzung der Agenda 2030 im Rahmen bestehender Strategien und Maßnahmen vorzunehmen.

Für die Raumentwicklung hat vorrangig das Nachhaltigkeitsziel 11 – „Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltiger machen“ Relevanz.

Im Sinne des Mainstreaming-Ansatzes werden im Rahmen der ÖROK die ÖREK-Partnerschaften hinsichtlich relevanter Beiträge zur Erreichung des Nachhaltigkeitsziel 11 betrachtet.

Detaillierte Informationen zur UN-Agenda 2030, zu den Entwicklungszielen, Implementierung, Umsetzungsschritten und Beiträgen in Österreich sowie zu Berichterstattung und Veranstaltungen sind auf der Website des Bundeskanzleramtes unter https://www.sdg.gv.at abrufbar.

nach oben