SearchMenü

URBACT

URBACT ist ein europäisches Förderprogramm für eine integrierte und nachhaltige Stadtentwicklung. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf der Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch verschiedener europäischer Städte und Institutionen, investive Maßnahmen werden nicht gefördert.

Es ermöglicht es den Städten, gemeinsam Lösungen für große städtische Herausforderungen zu erarbeiten und bestätigt sie in ihrer Schlüsselrolle bei der Bewältigung der zunehmend komplexen gesellschaftlichen Herausforderungen. Das Programm hilft den Städten pragmatische, neue und nachhaltige Lösungen zu entwickeln, die wirtschaftliche, soziale und ökologische Aspekte berücksichtigen. Es ermöglicht ihnen, gute Praxisbeispiele und Erfahrungen mit Fachleuten aus dem Bereich der Städtepolitik in ganz Europa zu teilen. URBACT umfasste in der Periode 2007-2013 500 Städte, 29 Länder und 7.000 aktive Teilnehmer.

Der Kooperationsraum wurde in der neuen EU-Förderperiode um Kroatien erweitert und umfasst somit die EU28-Staaten sowie die Schweiz und Norwegen. Das Programm wurde am 17. Dezember 2014 von der Europäischen Kommission genehmigt. 

weitere Informationen auch unter: www.urbact.eu

NEUIGKEITEN

  • Vom Vom 5. Dezember 2016 bis zum 31. März 2017 ist der „URBACT good practice call“ geöffnet. Der Call zielt darauf ab, einen Pool von Städten aufzubauen, die  sich durch gute, übertragbare Praxisbeispiele der Stadtentwicklung auszeichnen. Er dient als Vorbereitung für den ersten Projektaufruf zur Bildung von „Transfer-Netzwerken“, der dann nach jetzigem Stand von Mitte September bis Mitte Dezember 2017 geöffnet werden soll. Die im Rahmen des Guten-Praxis-Calls ausgewählten Städte werden dann als Lead Partner für den ersten Transfer-Netzwerk-Call zur Verfügung stehen. Nähere Info finden Sie unter urbact.eu/goodpracticecall

MEHR INFORMATIONEN ZU URBACT:

Ansprechpartnerin:

Dipl.-Ing. Martina BACH
Tel.: +43 (1) 53 53 444 - 22
E-mail: bach(at)oerok.gv.at

 

nach oben