SearchMenü

Frühere Programmperioden

Im Jahr 1990 hat die Europäische Union als Teil ihrer Kohäsionspolitik die Gemeinschaftsinitiative INTERREG zur Förderung von Kooperationen zwischen den europäischen Regionen zur Stärkung der territorialen Kohäsion Europas ins Leben gerufen. Seit dem EU-Beitritt 1955 hat sich auch Österreich an diesen Programmen beteiligt. Mittlerweile offiziell umbenannt zur „Europäischen Territorialen Zusammenarbeit“ (ETZ) gehen die ETZ-Programme nun in ihre fünfte Auflage, die drei unterschiedliche Ausrichtungen besitzen: grenzüberschreitende, transnationale und interregionale Zusammenarbeit.

In der Rubrik „Frühere Programmperioden“ finden Sie Informationen zu den transnationalen und interregionalen bzw. Netzwerk-Programmen der folgenden Förderperioden:

nach oben