SearchMenü

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung in Österreich 2014-2020

Der EFRE hilft, den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in Europa zu fördern und die Unterschiede im Entwicklungsstand der Regionen zu verringern.

In der Periode 2014-2020 unterstützt der EFRE folgende zwei Ziele:

1.) Ziel "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" (IWB/EFRE)

Dieses Ziel wird in allen Regionen Europas bedient, wobei hier zwischen "stärker entwickelten", "Übergangs-" und "weniger entwickelten Regionen" unterschieden wird. Mit Ausnahme des Burgenlandes, das 2014-2020 den Status einer "Übergangsregion" besitzt, zählen die restlichen Bundesländer in Österreich zur Kategorie "stärker entwickelte Regionen".

Förderfähigkeitskarte Österreich 2014-2020

2.) Ziel "Europäische Territoriale Zusammenarbeit" (ETZ)

Österreich beteiligt sich 2014-2020 wieder an

nach oben